< Doppelter Grund zum Feiern für Ehrenmitglied Karin Schmider

28.09.22 17:39

Junger Hopfensaft für Alte Herren


Keinerlei Müdigkeitserscheinungen 
sind bei unseren AH-lern erkennbar!

Am vergangenen Wochenende stand für die Alten Herren das Highlight des Jahres im Kalender: Der Ausflug ins Schwabenländle war angesagt.

Los ging es am Freitagmorgen mit einem leckeren Speckvesper im Sporthiisli, um am Nachmittag gut gestärkt den Testturm in Rottweil anzusteuern. Bei strahlend blauem Himmel hatten die FC-ler aus 232 m Höhe eine kilometerweite Aussicht auf Schwarzwald und Schwäbische Alb. Selbst jene Herren mit Höhenangst und zittrigen Knien hatten dabei Spaß, denn ihre Kameraden hielten sie auf der Plattform am Händchen und tupften ihnen den Angstschweiß trocken.

Nach einer kleinen Stärkung am Fuße des Turms ging es weiter zum Hotel "Krone" in Steinenbronn, wo die attraktive Wirtin für den hohen Besuch aus Baden alles hübsch hergerichtet hatte und die Jungs mit ihrem Charme umgarnte. Am Abend ließen sich die Ausflügler in der Schönbuch-Brauerei in die Geheimnisse des Bierbrauens einweihen. Ein besonderes Schmankerl war hier der frischgezapfte Lagertrunk. Da der Durst danach noch größer war, kehrte man anschließend im Schönbucher Brauhaus ein. Die Kronen-Wirtin wartete zu später Stunde noch mit Hopfensaft und Häppchen auf ihre lustigen Gäste, sodass die Nacht für manche etwas kurz wurde. Die Siebenmühlenwanderung am Samstag vertrieb die Müdigkeit jedoch schnell, und in der Mäulesmühle hofften einige auf eine Begegnung mit Hannes und dem Bürgermeister. Abends überzeugten die AH-ler die anderen Kronen-Gäste mit ihren Gesangskünsten, und ein spontanes Ständchen für ein Geburtstagskind am Nebentisch rief bei der älteren Dame sogar eine Träne der Rührung hervor. Gesellig endete der Abend an der Bar, auch wenn die meisten Wandergesellen sich nach und nach still und leise in die Horizontale begaben. Am Sonntag ging es überaus sportlich zu: Vormittags besichtigte man das Werk von "Ritter Sport" in Waldenbuch, wo unsere Fußballer Interessantes über die einhundertjährige Firmengeschichte erfuhren.

Eingedeckt mit reichlich gesunder Sportschokolade machten sich dann alle auf den Weg ins Stadion am Damm, um unserem FCW im Heimspiel gegen Triberg die Daumen zu drücken.

Ein herzlicher Dank geht an AH-Obmann Marcel Dannecker, der auch dieses Jahr wieder einen großartigen Ausflug organisiert hatte. 

Kontakt zu Marcel: 0179 5498867